Leuchtmittel

ESL-Grow-Lampen für das optimale Pflanzenwachstum? | Vergleich

24 Mar, 2017

ESL-Grow-Lampen und andere Pflanzenlampen im Vergleich

Energiesparlampen in der Pflanzenbeleuchtung

Im Dschungel der Auswahl an Pflanzenlampen ist es schwierig, sich einen Überblick zu verschaffen und die Lampenart zu finden, die auch tatsächlich zu den eigenen Bedürfnissen passt. Eine beliebte Variante stellt neben den ND- und den LED-Lampen besonders die ESL, die Enegiesparlampe, dar. Dabei scheint sie auf den ersten Blick einig Vorteile gegenüber anderen Beleuchtungsmitteln zu haben. Daher wollen wir Ihnen nun nachfolgend diese Lampe vorstellen und Ihnen einen groben Überblick über ihre Vor- und Nachteile, sowie mögliche Anwendungsbereiche bieten.

Was ist eine ESL eigentlich?

Eine sogenannte Energiesparlampe ist ursprünglich nichts anderes als eine zusammen gefaltete Leuchtstoffröhre. Sie wurde für eine praktischere Anwendung und, um ihre Helligkeit zu konzentrieren, komprimiert und mehrfach gebogen.

Damit gehören die ESL ebenfalls zu den Gasentladungslampen, spezifiziert zu den Quecksilber-Niederdrucklampen. Daher enthalten sie entweder Quecksilber oder das umweltfreundlichere Amalgam, das durch verdampfen zum Leuchten gebracht wird. Auf der inneren Glasoberfläche wurde ein fluoreszierender Leuchtstoff angebracht, der ihnen ein breiteres Lichtspektrum ermöglicht, als anderen Quecksilber-Niederdrucklampen. Da diese hauptsächlich einen großen Anteil an UV-Strahlung enthalten, wird bei ESL und Leuchtstoffröhren auch eine spezielle Glassorte verwendet, die diesen dämpft.

Energiesparlampen haben meist einen E27 oder einen E40 Schraubsockel, in dem das unbedingt benötigte Vorschaltgerät bereits verbaut ist. Bei einem E40 Sockel muss zwar eine passende Fassung direkt mit dazu gekauft werden, aber eine ESL mit E27 Sockel kann direkt in einer gewöhnlichen Glühbirnenfassung betrieben werden. Damit bieten Energiesparlampn eine sehr einfache Installation, bei der nur auf einige Details geachtet werden muss, und eignen sich damit hervorragend für den privaten Gebrauch.

Was bieten ESL in der Pflanzenbeleuchtung?

Energiesparlampen haben einige Vorzüge zu bieten, die in der Pflanzenbeleuchtung und der Wahl einer Lampe zu beachten sind. Ähnlich wie große Leuchtstoffröhren weisen sie eine Lichtausbeute von ca. 40 bis 60 lm/W auf. Dadurch bedürfen sie im Vergleich zu einer Glühlampe weniger Strom für die gleiche Leistung. Ihre Energieeffizienz ermöglicht geringere Betriebskosten und weniger Umweltbelastung durch ihre Verwendung.

Neben der dieser Lichtausbeute weisen sie auch eine lange Lebensdauer von bis zu 10.000 Stunden auf. Da sie auch relativ günstig in ihren Anschaffungskosten sind, bieten Energiesparlampen hier eine kostengünstige Möglichkeit zur Beleuchtung Ihrer Pflanzen.

Doch wie sieht es mit den von ihnen abgedeckten Lichtspektren aus? Pflanzen benötigen für eine gute Photosyntheserate und einen gesunden Wuchs besonders Lichtwellen aus den roten und blauen Bereichen des Spektrums. Energiesparlampen versorgen die Pflanze, ebenso wie Drei-Banden-Leuchtstofflampen, mit den roten, blauen und grünen Spektralbereichen. Damit ermöglichen sie eine problemlose Aufzucht Ihrer Pflanzen. Daher gibt es in der Pflanzenbeleuchtung ein Angebot an Energiesparlampen sowohl für das Wachstum,durch den blauen Spektralbereich, als auch für die Blüte, durch das rote Licht, oder als Dualleuchte für eine rundum Versorgung.

Zusätzlich verfügen Energiesparlampen noch über den Vorteil einer geringen Wärmeentwicklung. Dadurch können sie nah und damit platzsparend über den Pflanzen montiert werden, sofern ihre Lichtstärke diese nicht überfordert. Auf eine mögliche Verbrennung und Austrocknung durch die abgestrahlte Wärme muss bei einer ESL kaum geachtet werden. Dennoch gibt es auch einige Faktoren, die bedacht werden sollten, wenn Sie mit dem Gedanken an den Kauf einer Energiesparlampe zur Beleuchtung Ihrer Pflanzen spielen.

Nicht alles ist Sonnenschein – Nachteile einer ESL

Die vor einem Kauf zu beachtenden Überlegungen in Bezug auf eine ESL beginnen bereits bei der Auswahl derselben. Soll die Lampe in der Pflanzenbeleuchtung eingesetzt werden, muss sie mindestens über eine Stärke von 15 Watt verfügen, da ihre Lichtstärke sonst zu gering wäre, um die Photosynthese einer Pflanze zu fördern.

In Bezug darauf muss auch bedacht werden, dass Energiesparlampen, als Gasentladungslampen, eine gewisse Einschaltdauer von einigen Minuten benötigen, bevor sie ihre volle Leistung bringen können. Diese Leistung kann und sollte zudem durch den Kauf einer Lampe mit verbautem Reflektor gesteigert werden, damit die Pflanze mit einer ausreichenden Menge an Licht versorgt werden kann. Diese Anschaffung ist wichtig, da der Reflektor das abgestrahlte Licht bündelt und damit die Wirkung auf die Pflanze verstärkt. Ohne Reflektor wird das Licht in alle Richtungen abgestrahlt und es kommt weniger davon bei der Pflanze an. So würde Licht und damit Energie verschwendet werden.

Auch die technischen Eigenschaften einer Energiesparlampe sind bei einer geplanten Anschaffung zu beachten. Ihre Gehäuse sind sehr empfindlich gegenüber mechanischen Einwirkungen und so muss man bei dem Transport und der Montage besondere Sorgfalt walten lassen, damit die Lampe nicht zerbricht. Außerdem müssen sie wegen ihrer Inhaltsstoffe in speziellen Sammelstellen entsorgt werden.

Die Lichtstärke ist bei Energiesparlampen zweigeteilt zu betrachten. Zum einen haben sie im Vergleich zu Glühlampen eine relativ hohe Lichtausbeute, was ihnen einen eindeutigen Vorteil zum Beispiel gegenüber Glühlampen verschafft. Aber zum anderen reicht diese Lichtstärke nicht aus, um den Pflanzenanbau komplett ohne Sonnenlicht zu ermöglichen. Daher werden ESL hauptsächlich bei der Stecklingsbewurzelung oder für die heimische Pflanzenzucht genutzt. Auch für die Anzucht aus Samen eignen sie sich. Sie können zum Beispiel aber ebenfalls die Pflanze während ihrer Überwinterung unterstützen oder andere Lichtquellen als Zusatzbeleuchtung verstärken.

Ein wichtiger Faktor für die Lichtstärke der ESL ist auch ihre Umgebungs- oder Lufttemperatur. Bei niedrigen Graden oder einer Verwendung im Außenbereich kann ihre Effizienz gemindert werden. Auch ein schützendes Gehäuse, das die Temperatur während des Betriebes steigert könnte bei Frost nichts gegen diesen Effizienzverlust ausrichten.

Ein Überblick über die ESL

Vorteile vs Nachteile einer Energiesparlampe - ESL

Alternativen für die ESL in der Pflanzenbeleuchtung

Aufgrund der oben beschriebenen Vor- und Nachteile einer Energiesparlampe sollte ein engagierter Pflanzenzüchter auch über alternative Beleuchtungsmethoden nachdenken, bevor er sich für einen Kauf entscheidet. ESL sind energieeffizient, relativ leuchtstark und können die Pflanze mit den zur Photosynthese benötigten Spektren versorgen. Zudem erscheinen sie durch ihre geringen Anschaffungs- und Stromkosten ein weiteres wichtiges Argument auf ihrer Seite zu haben.

Allerdings sprechen auch einige wichtige Punkte für eine andere Beleuchtungsmethode. Der wichtigste darunter dürfte wohl die Lichtstärke der ESL sein. Zwar ist diese schon deutlich höher als zum Beispiel die von Glühlampen, aber sie reicht dennoch nur zu einer unterstützenden Beleuchtung der Pflanzen und kann Ihnen nicht komplett das Sonnenlicht ersetzen. Sollen Ihre Pflanzen wirklich effizient beleuchtet und optimal gefördert werden, raten wir Ihnen daher zu anderen Beleuchtungstechniken.

In unserem Qrow Shop bieten wir LED-Grow-Lampen an, da sie ideal auf Ihre Pflanzen und deren individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden können und damit eine bestmögliche Förderung derselben gewährleisten. Sie verfügen über viele der Vorteile, die auch ESL haben. Sie sind energieeffizient, versorgen die Pflanze mit dem kompletten Lichtspektrum, das sie benötigt und können damit sogar das Sonnenlicht komplett ersetzen. Zwar sind sie teurer in ihrer Anschaffung, allerdings haben sie geringe Haltungskosten und eine Brenndauer, die zehnmal so lang werden kann, wie die von Energiesparlampen.

Die ESL Technik bietet sich für die Pflanzenbeleuchtung an, wenn Sie Ihre Schützlinge nur im Winter unterstützen möchten. Auch für die Stecklingsbewurzelung stellen sie eine kostengünstige Alternative zu anderen Pflanzenlampen dar. Aber dabei sollte beachtet werden, dass Energiesparlampen nicht genutzt werden können, um eine Pflanze komplett ohne Sonnenlicht großzuziehen, da ihre Lichtstärke dafür nicht genügt. Soll der Ertrag und das Wachstum nur ein wenig gefördert werden, sind die ESL eine gute Möglichkeit dies zu erreichen, aber ansonsten empfehlen wir die Investition in eine effizientere LED-Grow-Lampe.

ESL oder LED? – Welche Lampe zu Ihren Bedürfnissen passt

ESL oder LED als LED-Grow-Lampe - der Vergleich